Übung: Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

„Verkehrsunfall – Person eingeklemmt“ – unter diesem Motto fand am Montag den 28.08.2017 der dritte und abschließende Teil der Modulausbildung „STANDARD–EINSATZ-REGEL Technische Hilfeleistung“ statt.
Die Standard–Einsatz-Regeln der Gesamtwehr Tönisvorst geben ein strukturierten Einsatzablauf nach Alarmstichwort vor innerhalb der Wehr vor.
Natürlich ist jede Unfall Situation individuell , kein Unfall kann nach dem gleichen Schema abgearbeitet werden. Hier aber ist die Standard-Einsatz-Regel als „roter Faden“ zu sehen, um die allgemeinen Vorgaben und Vorgehensarten nach der Feuerwehrdienstvorschrift auf unsere vorhandenen Gerätschaften, Fahrzeuge und Strategien zu übertragen.
Das Ausbilder Team hatte dazu einen PKW in eine Unfallsituation gebracht, die es nun abzuarbeiten galt.
Unter den kritischen Augen der Wehr- und Löschzugführung wurde die Übung abgearbeitet. Immer wieder wurden Positionen und Aufgaben gewechselt. Jeder Kamerad musste in jeder Situation erlerntes und geübtes abrufen.
Nach Abschluss der Übung fand natürlich eine kritische Nachbesprechung statt. Alle Beteiligten waren sich einig: Die Erarbeiteten Standard-Einsatz-Regel Technische Hilfeleistung sind mehr als hilfreich – und einfach auf unsere Wehr zugeschnitten.
Hier auch nochmals ein Dank an das Ausbilderteam für die aufgewendete Zeit.

 

SAE-TH
SAE-TH