Feuerwehr Tönisvorst rettet Bewohner aus verrauchter Wohnung

In der Nacht zu Freitag wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst um 3.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bereits nach wenigen Minuten rückten die beiden Löschzüge aus St. Tönis und Vorst mit insgesamt 47 Einsatzkräften zur Geldener Straße aus. Vor Ort stellte man den Brand einer Matratze auf einem Balkon fest, dessen Rauch in die anliegende Wohnung eindrang. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz durch den Treppenraum in die Brandwohnung vor, parallel dazu wurde mit einer Brandbekämpfung über die Drehleiter von außen her begonnen.

Trotz einer bereits starken  verrauchten Wohnung konnte der Bewohner schnell aufgefunden und gerettet werden. Er wurde zur medizinischen Versorgung dem Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz endete mit umfangreichen Lüftungsmaßnahmen und konnte um 4.50 Uhr beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst

Pressestelle

Telefon: 0173-5369684

presse@lzvorst.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/128354/4454178

OTS:               Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst