Mehrere Feuerwehreinsätze am Mittwoch

Zimmerbrand  auf der Sternstraße im Ortsteil St. Tönis

Der gemeldete Brand im Keller konnte im Rahmen der Erkundung des Einsatzleiters als starke Verpuffung in der Heizungsanlage identifiziert werden. Das Einfamilienreihenhaus war stark verraucht und war beim Eintreffen der Kräfte bereits geräumt. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit einem Kleinlöschgerät in den Keller vor und nahm die Heizungsanlage außer Betrieb. Vor dem Haus wurde die Drehleiter vorbereitet. Mit einem Überdrucklüfter wurde das gesamt Haus entraucht und anschließend mit einem Meßgerät CO-freigemessen. Vor Ort tätig waren die Kräfte des Löschzuges St. Tönis mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften, die Kräfte des Löschzuges Vorst standen im Bereitstellungsraum und konnten ohne Tätigkeit wieder zum eigenen Standort entlassen werden (2 Fahrzeuge mit 10 Einsatzkräften).

Die Einsatzstelle wurde nach dem Ende der Maßnahmen der Feuerwehr an den Hauseigentümer übergeben. Alle Hausbewohner blieben unverletzt. Die Polizei nahm die Einsatzstelle ebenfalls in Augenschein. Eine Fachfirma wurde durch die Hauseigentümer zeitnah verständigt.

Wassereinsatz auf dem Haferkamp im Ortsteil St. Tönis

Ein Anrufer meldete im Rahmen der starken Regenfälle einen überfluteten Parkplatz. Die Lage stellte sich beim Eintreffen der Kräfte des Löschzuges St. Tönis als unkritisch dar. Der Einsatz konnte zeitnah abgebrochen werden.

Ölspur am Schulzentrum Corneliusfeld

Auf dem Lehrerparkplatz waren aus einem Fahrzeug Betriebsmittel ausgetreten, die durch die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges St. Tönis mit Bindemittel aufgenommen wurden. Im Einsatz waren 11 Kräfte mit drei Einsatzfahrzeugen.

Text: Markus Hergett (stellv. Pressesprecher)