Unfall mit erheblichem Sachschaden

Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Viersen von heute i.S. Unfall am/im/mit Haltestellenhäuschen vom 21.05.2016:

POL-VIE: Unfall mit erheblichem Sachschaden

Tönisvorst-St. Tönis (ots) – Unverletzt blieb ein 28jähriger LKW-Fahrer aus Grefrath bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Samstag, 21.05.2016, gegen 23.30 Uhr. Der Grefrather befuhr die Ringstraße, aus Richtung Krefelder Straße kommend, in Fahrtrichtung Schulstraße. Kurz nach der Straße Alter Graben geriet er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und prallte gegen ein Haltestellenhäuschen. Es entstand erheblicher Sachschaden; der nicht mehr fahrbereite LKW wurde abgeschleppt. /MB (731)

Kreispolizeibehörde Viersen

Anmerkung der Feuerwehr: Die Freiw. Feuerwehr Tönisvorst, hier der Löschzug St. Tönis, wurde ebenfalls zur Einsatzstelle gerufen. Gemeldet war eine eingeklemmte Person im LKW. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war der beteiligte Fahrer bereits aus dem Fahrzeug. Nach Notärztlicher Untersuchung konnte er auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle verbleiben. Seitens der Feuerwehr waren 6 Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräfte vor Ort. Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkte sich in der Aufnahme auslaufender Betriebsstoffe des verunfallten Fahrzeuges und Abklemmen der Betriebsbatterie. Der Einsatz dauerte bis kurz vor Mitternacht.

Text: Kreispolizeibehörde Vieren