Große Dieselspur verunreinigt den Ortskern von St. Tönis

29.03.2018 * 07:58 – 09:25 Uhr * Löschzug St. Tönis der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst * Einsatzstelle: 1.500 Meter lange Dieselspur im Ortskern St. Tönis * Einsatzstichwort: Ölspur * Fahrzeuge im Einsatz: 4 * Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle: 12 ehrenamtliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst *

 

Über die Polizei kam am Donnerstag gegen 07:58 Uhr die Meldung über eine breite Dieselspur im Ortskern von St. Tönis. Die alarmierten Kräfte des Löschzuges St. Tönis fanden an der Einsatzstelle eine rund 1.500 Meter lange und 1,5 Meter breite Ölspur vor, die sich über die gesamte Länge der Gelderner Straße und benachbarte Straßen erstreckte. Die ehrenamtlichen Kräfte trugen bei strömendem Regen insgesamt fast eine Tonne Ölbindemittel auf und beseitigten so die Gefahr für Umwelt und Straßenverkehr. Der städtische Bauhof wurde ebenfalls hinzugezogen – es wurden mehrere Schilder „Achtung Ölspur“ aufgestellt. Durch das Ordnungsamt wurde eine Kehrmaschine angefordert, die nach der Tätigkeit der Feuerwehr das Bindemittel wieder aufnahm.

 

Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr konnte der Verursacher der Dieselverschmutzung auf dem Bückersdyk festgestellt werden. Neben dem Ordnungsamt war auch die Polizei an der Einsatzstelle tätig.

 

Die Einsatzstelle wurde durch den Einsatzleiter an das Ordnungsamt übergeben.

 

Für die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr folgte nach dem Einsatz die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge – die Ölbindemittelbestände mussten aufgefüllt und Fahrzeuge gereinigt werden. Nach der Erledigung der Aufgaben konnten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr wieder an Ihre Arbeitsplätze zurückkehren und ihre hauptberuflichen Tätigkeiten fortsetzen.

 

Einsatzleiter: Stadtbrandinspektor Hans-Gerd Wolters.

 

Die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges St. Tönis haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 schon rund 100 Feuerwehreinsätze ehrenamtlich geleistet.

 

 

OTS:              Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst

newsroom:         http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/128354

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_128354.rss2

 

Rückfragen bitte an:

 

Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst

Pressestelle

BOI Markus Hergett

Telefon: 0163-8888112

http://feuerwehrtoenisvorst.de/

www.lzvorst.de